Kieferorthopädie, Zahnspangen

Unsere Praxis bietet die Korrektur von Zahn und Kieferfehlstellungen bei Kindern und Jugendlichen bis zu 20. Lebensjahr, (zum SSO SUVA-Tarif 3.10 CHF) an.

Behandlungsablauf

Eine Behandlung beginnt meist mit einer einfachen Beratung, um die Bedürfnisse und den optimalen Behandlungszeitpunkt festzulegen. In einem weiteren Schritt wird eine detaillierte Behandlungsplanung erstellt. Eine Planung beinhaltet die Anfertigung von Röntgenbildern, Gipsmodellen und Fotos. Diese dienen dazu eine individuelle, bedürfnisgerechte Behandlungsplanung zu erstellen. Ein persönliches separates Behandlungsgespräch wird routinemässig durchgeführt und die einzelnen Behandlungsschritte werden eingehend erklärt. Weiter wird bei jedem Patienten abgeklärt, ob die eidgenössische Invalidenversicherung (IV), und ebenso, in welchem Umfang die Krankenkasse für die Behandlungskosten aufkommt.

Im folgenden finden sie Fallbeispiele, die ich in meiner Praxis gelöst habe:

1. Fallbeispiel

1. Fallbeispiel

Ausgangslage: Tiefbiss, Zapfenzahn 12, Klasse 2 dental und skelettal, Platzmangel

Therapie: Bisshebung mittel Bertoniplatte, Dekompenation der Front Low-pull Headgear zur Klassen Korrektur, anschliessend Monoblock nach Pfeiffer-Grobéty zur def Klasseneinstellung, später fixe Labialbogenapparatur, mit Nance verankert, Retainer, zusätzlich Versorgung der Zahnes 12 und 22 mittels Laminateveneers. Behandlungsdauer 4 ½ Jahre.

2. Fallbeispiel

2. Fallbeispiel

Ausgangslage: Tief-/Deckbiss mit Gaumeneinbiss, Klasse 1 dental, Ok Crowding

Therapie: Monomaxilläre Ausgleichextraktion der Ok Prämolaren 24,14 (nach Hotz), Fixe Labialbogenapparatur, Lacebacktechnik, Einstellung einer therapeutischen Klasse 2 Bisshebung mittels Antispeebiegungen, Retainer Behandlungsdauer: 2 ½ Jahre

3. Fallbeispiel

3. Fallbeispiel

Ausgangslage: Klasse 2 dental und skelettal, Frontzahnstufe, Ok Uk Crowding, Proklinierte Frontzähne im OK .

Therapie: Klassenkorrektur mittels Herbstapparatur, inkl moderater forcierter Dehnung im Oberkiefer. Ausgleichsextraktion nach hotz im Oberkiefer 4er, Unterkiefer 5er. Symphysen-schonende Ablösung der Uk Eckzähne (Lace-back), Lückenschluss mittels fixer Labialbogenappartur in Kombination mit Gummizügen. Retainer Behandlungsdauer: 2 ¾ Jahre

4. Fallbeispiel

4. Fallbeispiel

Ausgangslage: Bimaxilläre Protrusion, Crowding OK, UK

Therapie: Ausgleichsextraktion nach Hotz 2. Prämolaren, Fixelabialbogenapparatur, Lace-Back, vertikale Gummizüge, Retainer, Behandlungsdauer: 2 ½ Jahre